Der Legende nach war es der flandrische König Gambrinus, der die wahrlich königliche Entdeckung des Bieres machte. Johann Pfab aus Weiden in der Oberpfalz erinnerte sich an diesen sagenumwogenen König an der Nordseeküste und gründete 1927 die Gambrinus Brauerei mit Gasthof und Metzgerei.

Damit begann eine beispiellose Unternehmenskarriere, die bis in die heutige Zeit in aller Munde ist. Sohn Georg Pfab teilte die Passion seines Vaters und modernisierte nach dem 2.Weltkrieg die Brauerei zu einem fortschrittlichen und wegweisenden Braubetrieb.

Nach der Übergabe an die beiden Neffen Ernst Rohrwild und Alois Frieser steigerte die Weidener Bierbrauerei den Ausstoss kontinuierlich. Nach dem Ausscheiden von Alois Frieser im Jahr 1982 übernahm Ernst Rohrwild als Alleininhaber die Brauerei und führte diese bis zum Dezember 2009. Seit dem Jahr 2010 wird die Brauerei als GmbH weitergeführt.

13 würzige Biersorten, elf Limonaden und viele wohlschmeckenden Säfte werden in der Weidener Traditionsbrauerei hergestellt und vertrieben. Für die vorzügliche Qualität der Biere sprechen mehrere der sehr begehrten DLG-Prämierungen in Gold und Silber.
 
 
 
     
     
 









 
 
Pfab Johann
Pfab Georg
Rohrwild Ernst
 
 
*1870 +1930
*1900 +1977
*1928 +2009